deli dip Verpackungen sind zu 100% recyclebar

Wir setzen nicht nur alles daran, dass unser Hummus ausgezeichnet schmeckt, unser ökologischer Fußabdruck ist uns ebenso wichtig. Das fängt bei der Herstellung an und hört bei der Verpackung und dem Recycling auf.

Was die Verpackung betrifft, gibt es zurzeit ein großes Umdenken. Der Trend geht weg vom Plastik hin zu Papier, Glas oder alternativen Verpackungsmaterialien. Welche Verpackung hinterlässt aber den kleinsten ökologischen Fußabdruck?

Wer diese Frage beantworten will, muss den ganzheitlichen Produktionsprozess betrachten. Bei der Berechnung des ökologischen Fußabdruckes gibt es viele Faktoren. Dazu gehört der quantitative Einsatz von Ressourcen, der CO2-Ausstoß bei der Produktion, Transportwege, das Gewicht d er Verpackungen, die Wiederverwertbarkeit der Verpackung oder ob Recycling-Systeme vorhanden sind.

Warum gibt es deli dip in einer 100% recycelbaren Plastikverpackung?

Der Hauptgrund liegt darin, dass für Lebensmittel wie Hummus strenge Hygienevorschriften gelten. Es muss sichergestellt werden, dass keine Keime hinzu gelangen. Darum muss die Verpackung absolut sicher verschlossen sein. Die dünnste 100% recycelbare Plastikfolie ohne Farbstoffe ist deshalb für unseren deli dip Hummus die sicherste Lösung.

Für den Becher wäre auch Glas möglich. Das benötigt in der Produktion aber viel Energie und ist auf Grund seines hohen Gewichtes beim Transport wenig CO2-freundlich. Natürlich gibt es biologische Rohstoffe wie Zuckerrohr oder Maisstärke als neue Verpackungsmaterialien. Dabei gehen aber wertvolle Anbauflächen zur Ernährung der Menschen verloren. Auch Papier scheidet als Material aus, weil es keinen ausreichenden Schutz bietet.

Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren haben wir uns für eine 100% recycelbare Plastikverpackung entschieden. Dabei gehen wir extrem ressourcenschonend um. Denn unsere Becher wiegt nur 8 Gramm. Zudem gibt es ein österreichweites bestens funktionierendes Recycling-System, sodass unser Becher wiederverwertet werden kann.

Ca. 20% unserer Verpackung besteht aus Rezyklat

Rezyklat sind Plastikabfälle der Verpackungsproduktion, die wieder in den Produktions-Kreislauf integriert werden.

Ständige Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks

Als Unternehmen sind wir Teil des ARA Programms. Das Ziel dieses Programms ist eine geschlossene Kreislaufwirtschaft in Österreich aufzubauen. Mit deli dip haben wir das schon geschafft. Unsere Verpackung kann in ganz Österreich in der gelben Tonne bzw. dem gelben Sack entsorgt werden. Bitte daran denken, die Verpackung komplett leer zu entsorgen.

Selbstverständlich beobachten wir auch weiterhin ganz genau alle Innovationen bei Verpackungsmaterialien und sind laufend bemüht unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern.

 

Zur Person der Autorin:
Fanny Schreiber hat zwei Kinder. Sie entwickelt in ihrer Küche selbst die Rezepte für deli dip. Fanny ist eine der Mitbegründerinnen und die Geschäftsführerin von deli dip.

Lieber Besucher,

1 x im Monat 2 x deli dip Tipps speziell für Familien. Jetzt gleich abonnieren: