Kräuterhummus! Lecker und gesund.

Hast du deinen Hummus schon mal mit frischen Küchenkräutern verfeinert? Nein? Es wird Zeit das auszuprobieren! So zauberst du dir nicht nur ein überraschendes und völlig neues Geschmackserlebnis, sondern tust auch deiner Gesundheit etwas Gutes. Denn frische Kräuter schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch richtig gesund! Sie enthalten eine besondere Mischung aus Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und ätherischen Ölen, die sich durch ihre heilsame Wirkung auszeichnen. Man sagt ja nicht umsonst, dass gegen jedes Wehwechen ein Kraut gewachsen ist. Wir haben dir einige Kräuter ausgesucht, die sich besonders gut mit Hummus und Tahina kombinieren lassen:

Basilikum wirkt antibakteriell, stärkt das Immunsystem und schützt vor Herz- und Kreislauferkrankungen. Darüber hinaus ist es überaus gut verträglich und magenfreundlich.

Dille ist ein kleiner Helfer bei Verdauungschwierigkeiten. Besonders die darin enthaltenen ätherischen Öle sind super für den Magen-Darm Trakt. Außerdem wirkt das kleine Kraut entspannend und schlaffördernd.

Estragon wirkt krampflösend, bringt den Stoffwechsel in Schwung, regt die Produktion der Magensäfte an und fördert damit die Verdauung. Auch bei innerer Unruhe wird er gerne angewendet.

Kresse wirkt stimmungsaufhellend und anregend und wird auch gerne bei Magen-Darm Erkrankungen und Menstruationsbeschwerden eingesetzt.

Hummus, Tahina und Co. enthalten schon an sich viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Mit einigen frischen Kräutern lassen sich deine Lieblingsdips also in wahre Wunderwaffen für dein Wohlbefinden verwandeln.

Wir wünschen viel Spaß beim Dippen!

Lieber Besucher,

1 x im Monat 2 x deli dip Tipps speziell für Familien. Jetzt gleich abonnieren: