Meinen Papa gibt’s nur einmal auf der Welt!

In vielen Familien wird am 9. Juni der Vatertag gefeiert. Ein Datum, das fast alle Kinder vor das gleiche Problem stellt: Was schenke ich meinem Papa? Es gibt viele Theorien darüber, warum Väter so schwer zu beschenken sind. Unsere lautet: Weil es gerade bei Geschenken für Papas schwer fällt über Stereotype hinauszudenken. Denn eigentlich ist es nur ein kleiner Bruchteil der Väter, die mit Werkzeug und Schnaps auch wirklich Freude hat.

 

Papa-Persönlichkeiten sind verschieden

Du könntest es auch einmal so versuchen: Denk darüber nach welche Rolle dein Papa in eurer Familie spielt. Lässt er sich leicht begeistern und hat immer ein offenes Ohr für alle deine Ideen oder Projekte? Kann er gut zuhören und ist immer für dich da, wenn du Kummer hast? War er immer der Spezialist im Schiefer rausziehen und Pflaster aufkleben? Seid ihr gemeinsam auf Abenteuerreise im Garten gegangen oder auf Tauchstation in der Badewanne? Konnte er die besten Gute-Nacht Geschichten erzählen und dich immer zum Lachen bringen? Schreib es auf eine Karte oder in einen Brief und finde eine Kleinigkeit, die ihn an das erinnert, was euch verbindet.

 

Frühstück ans Bett

Übrigens: Nicht nur zum Muttertag macht sich ein Frühstück ans Bett ausgezeichnet. Auch Väter lieben den Komfort des eigenen Kopfpolsters in Kombination mit frischem Kaffee, Spiegelei und natürlich einem der leckeren Dips von deli dip. Weißt du eigentlich, ob dein Papa eher ein Hummus oder Guacamole Typ ist? Ein bisschen Zeit hast du ja noch um es herauszufinden!

Lieber Besucher,

1 x im Monat 2 x deli dip Tipps speziell für Familien. Jetzt gleich abonnieren: